Aktion Fachkräftewochen 2019: Auf ins digitale Handwerk!

© Uni Mainz

Aktion Fachkräftewochen 2019: Auf ins digitale Handwerk!

„Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“. So lautet das diesjährige Motto der bundesweiten Aktionswochen des Innovationsbüros Fachkräfte für die Region und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur Förderung von Fachkräften. Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk und die Beratung der Handwerkskammer Koblenz präsentieren zusammen mit der wissenschaftlichen Weiterbildung der Johannes-Gutenberg- Universität in Mainz, unterstützt durch die Regionalgruppe Offensive Mittelstand Rheinland- Pfalz Nord, verschiedene Möglichkeiten zur Förderung Ihres Betriebs.

Am Montag den 16.09.2019 präsentieren die Veranstalter ab 13:30 Uhr in den Räumlichkeiten des Kompetenzzentrums der Handwerkskammer Koblenz verschiedene Förderprogramme unter dem Motto „Auf ins digitale Handwerk“.

Was Sie erwartet:

Die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch (UWM) für die Region Mainz-Rheinhessen- Koblenz (MaRKo) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz stellt in einem Vortrag ihr Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen vor. Für Interessenten einer individuellen Beratung zu diesem Förderprogramm bietet die Erstberatungsstelle eine Sprechstunde an mit vier Terminen ab 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Handwerkskammer. Der Vorteil für die Unternehmen; Um das Förderprogramm nutzen zu können, muss zunächst ein Erstberatungsgespräch geführt werden.

Die Offensive Mittelstand gibt einen „Einstieg in die digitale Transformation im Handwerk“ und präsentiert in einem Impulsvortrag „Entscheidungshilfen zum Thema ‚Arbeit 4.0‘“. Die Interessensgemeinschaft unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, damit sie die Potenziale der neuen Arbeitswelt 4.0 zu nutzen können.

Der kostenlose Beratungsservice der Handwerkskammer Koblenz(HwK) unterstützt die Mitgliedsbetriebe in betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und technischen Fragestellungen – so bei den Themen Unternehmensentwicklung, Fachkräftegewinnung, Betriebsnachfolge, arbeitsrechtliche Gestaltungen, Arbeitssicherheit, Energieeffizienz, Digitalisierung oder technologischem Know-how. Jährlich erarbeitet der Beratungsservice der HwK in etwa 600 Intensivberatungen vor Ort in den Unternehmen gemeinsame passgenaue Lösungen.

Weiterhin vermittelt das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk (KDH), während einer Führung durch das Haus, seine Angebote zur digitalen Förderung des Handwerks. Das KDH unterstützt mit seinen einzelnen Partnern bundesweit die Verbreitung digitaler Kompetenzen und die digitale Transformation im Handwerk. Dadurch sollen sich Handwerker auch zukünftig auf einem digitalisierten Markt wettbewerbsfähig aufstellen können. Außerdem informiert das KDH die Besucher zum ebenfalls bundesweiten Förderprogramm go-digital, welches kleine und mittlere Unternehmen und das Handwerk von der Analyse bis hin zum Umsetzen konkreter Maßnahmen zur Digitalisierung des eignen Betriebes begleitet und dabei die vollständige administrative Projektabwicklung übernimmt.

Die Aktionswochen gehen vom 16. - 27. September 2019.

Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an: alexander.hanatschek@hwk-koblenz.de

Anmeldung für die Erstberatungsgespräche per E-Mail an: uwm@zww.uni-mainz.de

Zentralverband des Deutschen Handwerks Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. Bildungszentren des Baugewerbes e. V. Handwerkskammer Koblenz Handwerkskammer Dresden Handwerkskammer Oberfranken