Am 15. September ist Tag des Handwerks – Digitalisierung mit gestalten.

© @Frank Wunderatsch

Am 15. September ist Tag des Handwerks – Digitalisierung mit gestalten.

...und das nehmen wir zum Anlass, um über die Digitalisierung im Handwerk zu sprechen:

Am Samstag den 15. September findet die Veranstaltung "Was uns bewegt! - Digitalisierung im Handwerk erleben" des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk (KDH) an der Handwerkskammer für Oberfranken statt, auf der Handwerker in Vorträgen und intensiven Workshops herzlich zum Mitmachen eingeladen werden.

Digitalisierung durchdringt nicht nur unseren Alltag. Sie ist auch notwendig - muss für optimale Ergebnisse aber gezielt eingesetzt und gesteuert werden. Das Handwerk hat mit seinen besonderen Strukturen bei allen Fragen rund um die Digitalisierung spezifische Bedarfe und Bedürfnisse. Entsprechend hat das KDH an der HWK für Oberfranken (das die Veranstaltung im Rahmen des bundesweiten Tag des Handwerks in Kooperation mit der Fraunhofer Projektgruppe Prozessinnovation und der Universität Bayreuth organisiert) die Themen auf die kleineren und mittleren Handwerksbetriebe abgestimmt. Gemeinsam wird erarbeitet, welcher Voraussetzungen es für eine funktionierende digitale Strategie bedarf. Dazu gibt es eine Messe mit Fachausstellern, die digitale Werkzeuge anbieten. Alle Angebote - ob Vortrag, Workshop oder Messe - sind branchenübergreifend und gezielt auf das Handwerk abgestimmt.

Die Fachvorträge drehen sich um folgende Themen:

  • passende Kommunikations-Kanäle im Online-Marketing
    (Gregor Faltin, Google Zukunftwerkstatt),
  • die Datenschutzgrundverordnung
    (Prof. Dr. Beatrix Weber, MLE, Institut für Informationssysteme, Hof),
  • den Datenschutz und die IT-Sicherheit
    (Sebastian Schreiber, Syss GmbH, Tübingen),
  • um die Einsatzmöglichkeiten von WhatsApp-Business
    (Michael Elbs, E4 Büro, Ravensburg),
  • um den betrieblichen Umgang mit privaten, mobilen Endgeräten
    (Katja Knödel, DATEV eG, Nürnberg),
  • oder um Cloud-Lösungen
    (Rafael Marcel Luna Gonzales, B.Sc., Mittelstand 4.0-Agentur Cloud, Osnabrück).

Im Zentrum der jeweils zwei Stunden dauernden, intensiven Workshops stehen folgende Themen im Fokus:

  • die Informationssicherheit im Handwerk
    (Werner Schmit, Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V., Oldenburg),
  • die Suchmaschinenoptimierung und bezahlte Werbung,
  • und nützliche und nutzbare Google-Funktionalitäten wie Einträge in Google-Maps oder bei der Google-Suche
    (beide: Gregor Faltin, Google Zukunftwerkstatt).

Details zu dem Vortragsprogramm und den Workshops, den Referenten und Räumlichkeiten, entnehmen Sie bitte dem Flyer zur Veranstaltung.

Besuchen Sie uns am 15. September von 09:30 - 17:00 Uhr in der Handwerkskammer für Oberfranken. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Ein wichtiger Hinweis: Der Besuch der Veranstaltung, aller Vorträge und Workshops ist kostenfrei. Allerdings bitten wir darum, sich wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen verbindlich für die Vorträge und Workshops anzumelden. Dieses können Sie direkt über das Formular auf der Website tun: https://www.hwk-oberfranken.de/DigitalisierungimHandwerk

Anmeldeschluss ist der 04.September 2018

Mehr Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Zentralverband des Deutschen Handwerks Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. Bildungszentren des Baugewerbes e. V. Handwerkskammer Koblenz Handwerkskammer Dresden Handwerkskammer Oberfranken