Qualifizierungsangebot: BIM – eine Chance für Bau- und Ausbaugewerke

© kasto / Fotolia.com

Veranstaltung

Qualifizierungsangebot: BIM – eine Chance für Bau- und Ausbaugewerke

21.11.2018

09:00-17:30 Uhr

Bildungszentren des Baugewerbes e.V. (BZB), BZB Krefeld, Bökendonk 15-17, 47809 Krefeld,

In Ergänzung zur Roadshow, die als Einführungsmodul „M1 | Innovationspfad Digitales Bauen“ bereits an verschiedenen Orten in Deutschland halt macht, werden die dort vorgestellten vier Grundlagenschulungen M2.1 bis M2.4 angeboten. Während der Innovationspfad einen ersten Einblick nützlicher digitaler Werkzeuge für die Bau- und Ausbaugewerke ermöglicht, vermitteln die Grundlagenschulungen wesentliches Wissen für die Entwicklung und Umsetzung eigener Digitalisierungsstrategien. Ein klarer Bezug zur Baupraxis und das selbstständige Üben und Ausprobieren sind auch hier wesentliche Elemente.

Im Modul 2.4 "BIM - eine Chance für Bau- und Ausbaugewerke" erfahren Sie mehr über das Thema Building Information Modeling (BIM) und seinen Mehrwert für Bauunternehmen. Es können verschiedene BIM-Werkzeuge getestet und erste Ansätze zur Umsetzung im eigenen Betrieb entwickelt werden.

Inhalte:

  • Was ist BIM? - Chancen und Risiken
  • BIM-Prozess
  • Umgang mit 3D-Gebäudemodellen
  • BIM-Werkzeuge
  • Stand der Normund und Standardisierung national und international
  • Qualifizierung und Zertifizierung
  • Best Practice

Das Schaufenster Digitales Bauen des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk unterstützt das Baugewerbe von der Führungskraft bis zum Facharbeiter bei der Entwicklung und dem Einsatz digitaler Programme, Strukturen und Anwendungen im Unternehmen. Ziel ist es, Angebote zu schaffen, durch die die Digitalisierung des Bauhandwerks live erlebt und Ideen für das eigene Unternehmen mitgenommen werden können.

Die Veranstaltungen zu den Modulen finden an den folgenden Terminen statt:

  • 13.11.2018 M2.1 Das digitale Bauunternehmen - Strategieworkshop
  • 14.11.2018 M2.2 Prozessmanagement - Arbeitsabläufe strukturierren und digitalisieren
  • 20.11.2018 M2.3 Projekte digital abwickeln - Hard- und Softwareauswahl

Die Qualifizierungsmodule können im Paket oder einzeln gebucht werden.

Die Veranstaltungen mit Lernmitteln und Verpflegung sind kostenfrei.

Ansprechpartner

Dr. Martina Schneller
Tel. +49 02151 515523
martina.schneller@bzb.de


Zur Anmeldung

Veranstaltungsflyer

Zentralverband des Deutschen Handwerks Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. Bildungszentren des Baugewerbes e. V. Handwerkskammer Koblenz Handwerkskammer Dresden Handwerkskammer Oberfranken