Handwerk 4.0 - Elektronische Rechnungslegung

© kasto / Fotolia.com

Veranstaltung

Handwerk 4.0 - Elektronische Rechnungslegung

12.10.2017

16:00-19:00 Uhr

Handwerkskammer Potsdam Zentrum für Gewerbeförderung Götz Am Mühlenberg 15 14550 Groß Kreutz (Havel)

Elektronische Rechnungslegung


Mit dem elektronischen Zahlungsverkehr wird die Abwicklung von Zahlungen durch Digitalisierung vereinfacht. Das beinhaltet neben den Möglichkeiten der bargeldlosen Bezahlung auch die Nutzung elektronischer Rechnungen. Durch die elektronische Rechnungslegung können Zeit und Kosten für die Erstellung und Bearbeitung eingespart werden. An die Nutzung und Erstellung elektronischer Rechnungen sind aber rechtliche Auflagen in Bezug auf Form und Inhalt geknüpft. Auch die Archivierung der Belege muss rechtskonform erfolgen. Die Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) regeln diese Anforderungen an die Aufbewahrung steuerrechtlich relevanter elektronischer Daten. Die Handwerkskammer Potsdam führt in Zusammenarbeit mit dem Schaufenster Ost des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk am 12. Oktober 2017 eine Informationsveranstaltung zur elektronischen Rechnungslegung durch, die einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen an elektronische Rechnungen gibt und Umsetzungsmöglichkeiten im Betrieb aufzeigt. Damit wird die Veranstaltungsreihe „Handwerk 4.0“ fortgeführt.

Ansprechpartner

Dr. Maria Baumann-Wilke

Telefon 033207 34-205
maria.baumann-wilke@hwkpotsdam.de


Anmeldung

Veranstaltungsflyer

Zentralverband des Deutschen Handwerks Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Leibniz Universität Hannover Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. Bildungszentren des Baugewerbes e. V. Handwerkskammer Koblenz Handwerkskammer Dresden Handwerkskammer Oberfranken